Jeden Montag haben die Kinder Musikunterricht. Der Musiklehrer bringt jede Woche traditionelle Instrumente aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas  mit und die Kinder lernen etwas über die Besonderheit der jeweiligen Instrumente. Mir persönlich gefällt dies sehr gut, da ich die Vielfalt der landestypischen Musikinstrumente der Länder Lateinamerikas interessant finde. Die Kindern lernen neben der Theorie auch, wie man diese Instrumente spielt.

Zum Hauptprogramm des Tages gehört es,dass die Kinder ihre selbst geschriebenen Musikstücke üben. Die Kinder werden dafür in drei Gruppen eingeteilt. Zwei Gruppen spielen Trommel, die Dritte Gruppe singt

und der Musiklehrer begleitet das Stück mit der Gitarre. Den Kindern bringt das immer besonders Spaß und die sind mit Euphorie dabei.

In den letzten paar Wochen haben wir außerdem über die Musik und die Tänze des Karnevals in Uruguay gesprochen.  Karneval spielt hier eine große Rolle und dauert einen Monat lang. Viele verschiedenen Candombe Gruppen treten in dieser Zeit auf und Murgas werden aufgeführt. Die Murga ist eine Art Straßenoper mit Chorgesänge und Theatereinlagen. Wir haben zusätzlich noch über die Unterschieden des Karnevals in anderen Ländern, wie zum Beispiel Brasilien, Argentinien und Bolivien gesprochen. Abschließend haben wir  Kostüme gebastelt und ein paar Tänze eingeübt. Eine Candombe Gruppe wurden zum Casa Abierta eingeladenen und die Kinder hatten ihren eigenen kleinen Karneval.

Share
Name:
Email Marketing by WP Autoresponder
Link to Facebook